Consensys lanciert Early Adopter-Programm

Standard

Consensys lanciert Early Adopter-Programm für seine Ethereum 2.0 Staking-Lösung

Codefi, der blockkettengetriebene Handels- und Finanzarm des globalen Blockkettenunternehmens Consensys, hat den Start des Early-Adopter-Programms für seine neue Staking-as-a-Service-Plattform Ethereum 2.0 angekündigt.

Die ConsenSys AG mit Sitz in „Crypto Valley“ (Zug, Schweiz) wurde im Oktober 2014 von Andrew Keys – der heute Managing Partner bei Digital Asset Risk Management Advisors (DARMA Capital) ist – und Joseph Lubin, Mitbegründer von Ethereum bei Bitcoin Trader und derzeitiger CEO von Consensys, gegründet. Am 15. September 2019 kündigte Lubin laut Coindesk während einer Pressekonferenz im Ethereal Tel Aviv an, dass Consensys mit einer neuen Produktsuite namens Codefi in das DeFi-Ökosystem eintreten werde.

Ethereum bei Bitcoin Trader

Am folgenden Tag veröffentlichte Lex Sokolin, der – neben Patrick Berarducci – Co-Leiter von Codefi ist, einen Artikel über LinkedIn, um zu erklären, „warum ConsenSys Codefi die Brücke zur blockkettenbasierten Fertigung für Handel und Finanzen ist“.

Auf diese Weise führte Sokolin Codefi ein:

„Codefi ist das Blockchain-Betriebssystem für Handel und Finanzen, das zur Optimierung von Geschäftsprozessen und zur Digitalisierung von Vermögenswerten und Finanzinstrumenten entwickelt wurde. Wir kombinieren Elemente der Unternehmensfinanzierungs-Blockkette, digitale Vermögenswerte und maschinenlesbare Wertpapiere, Krypto-Zahlungsverarbeitung und die sich abzeichnende Grenze der dezentralisierten Finanzen, um eine globale Software für die neue Finanzinfrastruktur zu schaffen. Think Twilio, für blockkettenbasierte Finanzen“.

Er fuhr fort:

„Das Produkt ist wie ein API-First Enabler strukturiert, wie Twilio oder Stripe, mit Optionen für Private Label UI/UX oder maßgeschneiderten Aufbau, falls erforderlich. Es umfasst digitale Vermögenswerte, Blockchain-Zahlungen, öffentliche Netzwerke und DeFi sowie dynamische Analysen als erste Module“.

Gestern (16. Juni) veröffentlichte Cosensys in seinem Blog eine Pressemitteilung, um bekannt zu geben, dass das Unternehmen ein Pilotprogramm für Ethereum 2.0-Einsätze gestartet hat und dass Binance, Crypto.com, DARMA Capital, Huobi Wallet, Matrixport und Trustology die ersten Unternehmen sind, die sich diesem Programm anschließen.

Consensys Codefi sagt, dass seine Staking-as-a-Service Plattform Ethereum 2.0 „institutionelle Funktionalität für Börsen, Verwahrstellen, Fonds, Brieftaschen und andere potenzielle Kunden“ bietet.

Ziel dieses Pilotprogramms (oder „Early Adopter Program“) war es, „Feedback und Feature-Wünsche beim Entwurf und Aufbau der Codefi Staking API vor der Einführung von Ethereum 2.0 einzubeziehen“. Die Idee dahinter ist, dass „durch den Abschluss des Pilotprogramms die Partner ein tieferes Verständnis bei Bitcoin Trader von Ethereum 2.0 gewinnen und die Möglichkeit haben, als erste auf den Markt zu kommen, indem sie ihren Kunden die Einsatzmöglichkeiten von Ethereum 2.0 anbieten“.

Codefi Staking wurde mit PegaSys Teku erstellt, einem „Ethereum 2.0-Client für institutionelle Absteckungen“, der von „dem Team hinter Hyperledger Besu, einem der am weitesten verbreiteten Unternehmensclients mit 130k Downloads“ entwickelt wurde.

Consensys versichert uns, dass Codefi Staking auch „andere Eth2-Kunden unterstützen wird, um die Flexibilität und 99%ige Betriebszeit für die Validierer zu erhalten, während sich die Entwicklungsphasen von Eth2 weiterentwickeln“.